FANDOM


Vorlage:Infobox Betriebssystem

A/UX (Apple Unix) war ein kommerzielles Unix-Betriebssystem der Firma Apple und wurde entwickelt, um unter der Apple Macintosh-Benutzeroberfläche eine bedienerfreundliche Anbindung an die Unix-Welt herzustellen.

Geschichte Bearbeiten

Basierend auf System V Release 2 (teilweise 4.2BSD), wurde A/UX gegen Ende der 1980er Jahre entwickelt und 1988 erstmals auf den Markt gebracht. Später wurde die Codebasis auf aktuellere Versionen UNIX System V umgestellt und es flossen Teile von BSD in das System mit ein.

Als POSIX-kompatibles Betriebssystem entworfen, erreichte es volle Unix-Funktionalität. Das Hauptmerkmal von A/UX war aber die Verbindung dieser Fähigkeiten mit dem damaligen Macintosh-Betriebssystem Mac OS System 6 und später System 7. So war es möglich auf einem Rechner gleichzeitig Macintosh- und Unix-Anwendungen auszuführen. Dabei liefen die Unix-Prozesse mit präemptivem Multitasking, während die Macintosh-Anwendungen weiterhin kooperatives Multitasking verwendeten.

Da A/UX keine Marktbedeutung erlangen konnte, wurde die Weiterentwicklung bereits 1995 eingestellt. Mit Mac OS X folgt Apple seit dem Jahr 2000 allerdings erneut der Tradition der Unix-Derivate.

Merkmale Bearbeiten

Unterstützte Rechner basieren auf der Motorola 68000er-Familie, angefangen bei Macintosh II mit erweiterter PMMU. Die grafische Oberfläche X11 und Mac OS, welches als Betriebssystem für den Boot-Loader benötigt wurde, waren Bestandteil des Lieferumfangs.

Ein wesentlicher Vorteil von A/UX gegenüber anderen Unix-Systemen bestand in einem sehr vereinfachten Installationsvorgang, der sog. Ein-Klick-Installation.

Versionsübersicht Bearbeiten

1.0 Februar 1988 Kompatibilität zu System 6
2.0 Juni 1990 Implementierung von TCP/IP
3.0 16. April 1992 Kompatibilität zu Mac OS 7
3.1.1 1995 Aktualisierung von 3.1, letzte Veröffentlichung von A/UX
en:A/UX

es:A/UX fr:A/UX it:A/UX ja:A/UX nl:A/UX no:A/UX pl:A/UX pt:A/UX ru:A/UX sv:A/UX zh:A/UX